SEiN oder NiCHT-SEiN ?

In meinen Trainings (vor allem dem Abgrenzungstraining)
stellt sich immer wieder heraus:

Die Probleme mit den Tätern (von Mobbing-Opfern) entstehen
aus dem NiCHT-SEiN der Mobbing-Betroffenen.

Würden die Betroffenen in den Krisensituationen mit den Tätern wissen,
WER und WAS sie sind, würden sie ganz anders auftreten
und die Täter hätten keine Chance
ihre negativen Energien zu verspritzen.

Die Rückmeldung, die ich von meinen Teilnehmern erhalte
(gerade eben wieder):   Karl-Peter, jetzt traut sich keiner mehr.
ICH halte die Zügel (in der Kommunikation) in der Hand.

Perfekt.
Karl-Peter
– Der Radikator –

 

.

Teile diesen Artikel mit anderen : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Facebook
  • TwitThis
  • XING
  • Google Bookmarks
  • Live-MSN
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Ask
  • Faves
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Abgrenzungstraining, ICH-FiNDUNG abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.